Rauchwarnmelder

Ein Rauchwarnmelder kann Ihr Leben retten, denn bei gefährlicher Rauchentwicklung schlägt dieser sofort Alarm. 

Um einen störungsfreien Betrieb der Geräte zu ermöglichen, sollten Sie folgendes beachten:

  • Zigarettenrauch löst in der Regel keinen Alarm aus, sofern der Rauch nicht direkt in den Rauchwarnmelder geblasen wird
  • Staubentwicklung, z.B. während des Zuschnitts von Holzdecken, Parkett- und Laminatböden, kann zum Fehlalarm führen. In solchen Fällen sollte der Rauchwarnmelder vor dem eindringenden Staub geschützt werden.
  • bei Störungen kann der Rauchmelder dank Magnetplatte einfach von der Decke genommen werden
  • eine Wartung der Rauchwarnmelder erfolgt alle zwölf Monate nach vorheriger Terminabstimmung
  • mit einem Testknopf am Gehäuse lässt sich die Funktionsbereitschaft jederzeit prüfen
  • der Rauchwarnmelder testet kontinuierlich seine Rauchauswertung und überprüft die Batteriespannung 
  • bei schwacher Batterie ertönt ein regelmäßiger, kurzer Signalton. Im Falle eines solchen Signals informieren Sie bitte die Service-Nr. der PYREXX GmbH, Tel. 0800-7973991.

Bitte prüfen Sie bei jedem Alarm, ob wirklich ein Brandfall vorliegt. Falls ja, folgen Sie umgehend den unten stehenden Anweisungen!

Was tun, wenn es brennt?

  • Bewahren Sie Ruhe!
  • Alarmieren Sie die Feuerwehr! Notruf 112
  • Warnen Sie Ihre Mitbewohner!
  • Helfen Sie behinderten, älteren und kranken Menschen!
  • Schließen Sie alle Fenster und Türen hinter sich!
  • Verlassen Sie umgehend das Haus!