Die Corona-Krise stellt uns alle vor große Herausforderungen, die wir nur gemeinsam bewältigen können. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Hilfe benötigen.

Ihre Wohnung oder Ihre Gewerberäume sind sicher. Sollten Sie in Zahlungsschwierigkeiten geraten, die auf die derzeitige Corona-Krise zurückzuführen sind, verzichten wir auf Kündigungen und Räumungen.

Die Wohnbau Mainz hat verschiedene Maßnahmen entwickelt, um Sie zu unterstützen. Wir haben Ihnen die wichtigsten Punkte in einer Übersicht zusammengefasst. Bitte wenden Sie sich bei konkreten Fragen an Ihren Kundenbetreuer bzw. Ihre Kundenbetreuerin. Telefonisch erreichen Sie uns unter der 06131-807 0 oder per Mail an info(at)wohnbau-mainz.de. Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf!

Unterstützungsangebote für Wohnungsmieter
:

> Mietern, die Ihre Wohnung gekündigt haben, aber aufgrund der Situation nicht umziehen können, verlängern wir die Kündigungsfrist, sofern die Wohnung noch nicht weitervermietet ist.

>
Wir bieten Mietstundungen von zunächst 3 Monaten an. Sie müssen nur glaubhaft versichern (durch Antrag Jobcenter, Bescheinigung Arbeitgeber, etc.), dass Sie durch die Krise von Einkommenseinbußen oder -ausfällen betroffen sind. Wichtig ist, dass Sie uns möglichst schnell Bescheid geben, damit wir Ihnen helfen können.

> Mieterhöhungen sind bis auf Weiteres ausgesetzt.


Unterstützungsangebote für Gewerbemieter:

> Bitte wenden Sie sich direkt an uns, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können.


Programm "Mainz hilft sofort":
Die Stadt Mainz hat zudem ein umfassendes Programm entwickelt.
Erfahren Sie mehr.